Stimmen, die für uns sprechen

Jens T, Patient:
„Außenstehende können sich nicht vorstellen, wie wichtig für mich als Patient die aufopferungsvolle und einfühlsame Pflege ist, die mir die Möglichkeit lässt, mich auf den letzten Weg zu begeben."

Monika B, Angehörige:
„Meine Tochter findet hier einen geschützten Raum für Trauer und das Erleben von Emotionen, der es auch mir ermöglicht, sie so zu begleiten, wie es mir ein Bedürfnis ist."

Maria K, Schwester:
„Es klingt verrückt, aber ich erlebe gerade hier eine geballte Ladung an Leben. Wenn die Menschen wüssten, welchen Humor viele unserer Patienten entwickeln, würden viele mit dem Tod ganz anders umgehen."

Birte W, ehrenamtliche Mitarbeiterin:
„Ich bin froh, mit meiner Kraft Mitarbeiter und Patienten unterstützen zu können. Die bedingungslose Annahme des Jetzt und der würdevolle Umgang mit den sterbenden Menschen beeindrucken mich immer wieder."